Sozialmedizinische Nachsorge


Sicherheit auf dem Weg aus der Klinik nach Hause

Unser multiprofessionelles Team begleitet Familien nach einem Klinik- oder Rehabilitationsaufenthalt in die Häuslichkeit und steht der Familie zur Seite.

Unser Nachsorgeteam passt die notwendigen Hilfen individuell an und unterstützt die Eltern und das familiäre Umfeld ein Krankheitsverständnis zu entwickeln.

Ziele in der sozialmedizinischen Nachsorge sind:

  • Verkürzung von stationären Aufenthalten
  • Sicherung der ambulanten Versorgung
  • Koordinierung und Anleitung von eigenmotivierter Inanspruchnahme verordneter Leistungen
  • Verweis auf Zugangswege zu sozialen Leistungen (z.B. Schwerbehindertenrecht)
  • Vernetzung zu medizinischen Versorgern unterschiedlicher Fachrichtungen, Therapeuten, Hilfsmittelfirmen, Hauskrankenpflegen
  • Anleitung zur Pflege in der Häuslichkeit
  • Förderung der internen, ganz individuellen Familien-Ressourcen „Hilfe zur Selbsthilfe“
  • Psychosoziale Unterstützung und Stärkung der Familie

Das Verordnungsformular können Sie sich hier runterladen.

Zuletzt bearbeitet am: 21.08.2018

passende Termine

Zum Thema Sozialmedizinische Nachsorge gibt es derzeit keine einmaligen Termine.

Alle wiederkehrenden Termine findest Du hier

Selbsthilfegruppe

FamilienTREFF

  Jeden 3. Donnerstag im Monat

  16:00 bis 18:00 Uhr

  Traglinge e.V. Stadtrandstr. 555-561, auf dem Gelände des ev. Waldkrankenhauses, Haus 13

Termindetails

passende Beiträge

Es gibt noch keine passenden Beiträge

Ansprechpartner
Martina Martina

Martina Gottschalk

Mitbegründerin, stellv. Leitung, Kinderkrankenschwester & ausgebildete Casemanagerin im Nachsorgeteam, Ansprechpartnerin für Sozialmedizinische Nachsorge

030 3702 27 460
0152 534 298 06
Mailadresse anzeigen